Erste Momente mit einer Fujifilm FinePix X10

Sakrale Momente mit einer Edelkompakten

Hallo an alle Fotobegeisterten,

alle die eine DSLR mit mehreren Objektiven und diversem Zubehör besitzen, wissen sicherlich daß der Rucksack oder die Fototasche ein nicht gerade leichtes Gewicht haben. Wenn dann bei kritischen Lichtverhältnissen oder Innenaufnahmen noch ein Stativ dazu kommt und wenn Frau dann auch noch in die Jahre gekommen ist, dann wird das Fortkommen damit schon ganz schön anstrengend. Diese Erfahrung habe ich im letzten Wanderurlaub machen müssen und damit war auch mein Fotografiegenuss ein wenig getrübt.

So habe ich meine standesamtliche Zuteilung damit genervt, daß ich für Wandertouren und Tagesausflüge unbedingt eine vernünftige, leichte aber sehr gute Kompaktkamera brauche.

Und siehe da – mein Geburtstagsgeschenk war eine „Kleine“ Fujifilm FinePix X10. Meine Neue hatte sehr gute Kritiken bei diversen Tests und sollte auch bei hoher ISO ein sehr gutes Rauschverhalten besitzen.
Meine Pentax K20D ist da leider bei ISO800 schon sehr grenzwertig und macht mir oft Kummer.

Voller Vorfreude aber auch mit Skepsis ob so eine Kleine auch hält was die Foren versprechen habe ich mich damit auf den Weg durch diverese Kirchen gemacht, denn dort sind ja die Lichtverhältnisse oft bescheiden.

Ich war ehrlich gesagt überrascht als ich die Ergebnisse zu Hause gesichtet habe. Gut – Pixelpieper werden hier auch das ein oder andere Rauschen sichten, aber mir hat das Fotografieren richtig Spaß gemacht und selbst bei ISO3200 war ich von der Qualität der Fotos echt beeindruckt. Für einen Fotoabzug von 30x40cm ist die Qualität auf jeden Fall vollkommen ausreichend und grössere Bilder kann ich sowieso nicht aufhängen.

Aber urteilt selbst:
Kirche_01
Bild links und oben rechts mit ISO3200, unten rechts mit ISO1600

Kirche_02
Die beiden oberen Bilder mit ISO3200, das untere mit ISO500

Kirche_03

Kirche_04

Kirche_05

Kirche_06

Natürlich macht die Fuji auch bei Tageslicht eine gute Figur. Obwohl ich es gewohnt bin und die Kamera auch einen Sucher besitzt, habe ich diesen gar nicht genutzt. Man kann sich doch ganz gut mit einem Display anfreunden. Es erleichterte sogar die Arbeit bei der Bildgestaltung und Ausrichtung.

Stadt_01

Stadt_02

Stadt_03

Übrigens wurden alle Bilder nur geringfügig nachgearbeitet – gerade stellen und leichte Belichtungskorrekturen. Wer jetzt neugierig geworden ist, für den habe ich in unser Flickr-Album noch ein paar Bilder mit Exif-Daten hochgeladen.
Und hier gibt es auch noch das Datenblatt zur Kamera.

Gruss Isi

Advertisements

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.