Landungsbrücken

Die St. Pauli-Landungsbrücken liegen im Hamburger Stadtteil St. Pauli zwischen Niederhafen und Hamburger Fischmarkt an der Elbe. Bei den Landungsbrücken handelt es sich um eine große Anlegestelle für Fahrgastschiffe. Ziemlich im Zentrum der Landungsbrücken befindet sich der nördliche Eingang zum Alten Elbtunnel. Den östlichen Abschluss des Gebäudekomplexes bildet der Pegelturm. Auf halber Höhe des Turmes auf der Elbseite ist oben in der Mauer ein Wasserstandsanzeiger eingelassen, der über den aktuellen Stand der Tide informiert. In seiner zweiten Funktion ist der Pegelturm auch Uhren- und Glockenturm. Das Zifferblatt ist weithin sichtbar. Die Glocke erklingt zur vollen und halben Stunde.

Hamburgs Weinberg am Hafen

Seit 1995 hat Hamburg einen Weinberg. Oberhalb der St. Pauli Landungsbrücken am Stintfang in erstklassiger Elblage gelegen. 50 Rebstöcke wurde vom Stuttgarter Weindorf der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg gestiftet. Nach Ergänzungspflanzungen 2005 und 2010 sind es inzwischen 100 Rebstöcke der weißen Sorte Phoenix und der roten Sorte Regent. Die Bürgerschaft verschenkt den im Übrigen unverkäuflichen Wein an ganz besondere Gäste Hamburgs.

LbG Isi & Jürgen

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Landungsbrücken

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.