Ein Rollenspiel

… mit Spinat.

Beim einkaufen lachte mich ein Beutel frischer Spinat an. Also ab in den Einkaufswagen. Klassisch – nee, das ist ja langweilig. Mal überlegen, was ist denn alles vorrätig (muss weg 😆 ) und wie könnte man es kombinieren.

Ergebnis:

Spinatrolle an Kartoffelpuffer mit Rotweinbirne

Spinatrolle

Der Mantel der Spinatrolle besteht aus Spinat, Eiern und Hartkäse. Nach dem backen und abkühlen kam eine Frischkäsecreme mit Chakalaka (afrikanische Würzmischung) darauf. Als Einlage habe ich dünn aufgeschnittenen Krustenbraten gewählt. Eingewickelt in Klarsichtfolie sollte die Rolle für mindestens 6 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Für die Kartoffelpuffer habe ich Pellkartoffeln gekocht und nach dem pellen zerdrückt und erkalten lassen. Danach die Kartoffelmasse mit Ei, Kräutern und Gewürzen nach Geschmack vermengt. Die Masse muss dann zum durchziehen und zur Kleberbildung für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

Birnen in Spalten geschnitten und mit Gewürzen in Rotwein eingelegt ergaben nach 2 Tagen Ruhezeit im Kühlschrank die Beilage.

Vor dem servieren aus der Kartoffelmasse Puffer formen und in Paniermehl wälzen. Wie Frikadellen in der Pfanne braten. Aus der Spinatrolle Scheiben schneiden und kurz in der Pfanne von beiden Seiten erhitzen. Die Birnenspalten ebenfalls kurz erwärmen.

Auf vorgewärmte Teller anrichten und mit frischer Kresse servieren.

Guten Appetit
wünscht Jürgen

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „Ein Rollenspiel

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.