REAL – ABSTRAKT

AUSSTELLUNG von DAGMAR VOGT im KULTURORT DEPOT in DORTMUND

Das alte Straßenbahndepot auf der Immermannstraße in Dortmund wurde im Jahr 1995 von der Kuturwerkstatt Depot als neuer Standort für Künstler und Künstlerinnen verschiedener Sparten auserkoren. Mitte 1996 haben die meisten Ateliers ihre Besitzer gefunden und seit 1997 finden immer wieder wechselnde Ausstellungen statt.

01_DVogt

02_DVogt

Dagmar Vogt abasolvierte ihre künstlerische Ausbildung an der Hochschule in Dortmund. Sie ist heute Mitglied des Wittener Künstlerbundes und der Bergischen Kunstgenossenschaft Wuppertal

07_DVogt

03_DVogt

„Meine Bilder sollen erzählen, sie sollen den Freiraum für Imagination liefern, sie sollen eine eigene Sphäre haben, die Assoziation herausfordert.“
Sie arbeitet nicht nach fertigen Konzepten ihre Arbeiten entstehen im Zusammenspiel von Auge und Hand. So entstehen Bildformen zwischen Abstraktion und Figuration.
Zwischen Farbauftrag, Übermalung, Zerstören und erneutem Bildaufbau lösen sich die klaren Umrisse auf, Landschaften und Figuren werden zurückgenommen. So bekommt die Farbe eine neue, dynamische Ausdrucksweise, die Bewegung, Beschleunigung und Geschwindigkeit ahnen lässt und somit die Anschauung des Betrachters fordert. Ebenso hantiert sie mit verschiedensten Materialien und schafft so Skulpturen, die trotz ihres gewichtigen Materials leicht, fast schon schwebend wirken. Meistens entstehen diese Skulpturen wärend des Schaffens von ganz alleine – „meine Augen steuern meine Hände und meine Sinne wählen das Material“

Es ist auch eine Kunst, Kunst richtig zu fotografieren! Ich hoffe, es ist mir einigermaßen gelungen.

Gruss Jürgen

Werbeanzeigen